EN DE EN DE

European Short Film
Internet Exhibition

Welcome to EUROPE IN SHORTS, the 1st European Short Film Internet Exhibition in cooperation with RUHR.2010 European Capital of Culture and initiated by the film magazine »Schnitt«.

From November 2009 soon February 2010 on you will regularly find each week two new outstanding European short films at 2010lab, the digital creative city Ruhr. In this way a representative selection of shorts portraying the state of the art in Europe will be collected in the course of the year.

Submit your short film via reelport or by letter post to EUROPE IN SHORTS and be a part of Europe's first short film exhibition.

Subscribe to our newsletter and we will keep you up to date.

European Short Film
Internet Exhibition

Willkommen zu EUROPE IN SHORTS, der ersten European Short Film Internet Exhibition in Kooperation mit RUHR.2010 Kulturhauptstadt Europas und initiiert vom Filmmagazin »Schnitt«.

Ab November 2009 bald Februar 2010 finden Sie jede Woche zwei neue regelmäßig herrausragende europäische Kurzfilme auf 2010lab, der digitalen Kreativstadt Ruhr. Innerhalb dieses Jahres entsteht so eine repräsentative Auswahl von Kurzfilmen, welche die europäische Kurzfilmkunst porträtiert.

Reichen Sie Ihren Kurzfilm auf reelport oder per Post ein und seien Sie ein Teil von Europas erster Kurzfilmausstellung im Netz.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir halten Sie auf dem Laufenden.

Latest News

Feb 2nd, 2010 EUROPE IN SHORTS goes online with the first two films: MILK MAN by James Rumsey and BRUDER, BRUDER by Lars Kreyßig…

Dec 16th, 2009 2010lab is online with a beta since a few days, and we will join them in February 2010…

Oct 28th, 2009 ESFIE's launch will be postponed due to technical problems…

Jul 31st, 2009 »Call for entries« started…

Latest News

2. Feb, 2010 EUROPE IN SHORTS geht mit den ersten beiden Filmen auf 2010lab online: MILK MAN von James Rumsey und BRUDER, BRUDER von Lars Kreyßig…

16. Dez, 2009 2010lab ist seit einigen Tagen mit einer Beta-Version online und wir sind ab Februar 2010 dabei…

28. Okt, 2009 ESFIE's Start wegen technischer Probleme verschoben…

31. Jul, 2009 »Call for entries« gestartet…

Newsletter




The Exhibition

EUROPE IN SHORTS opens windows on the various countries which make up Europe. Presenting selected works, the Short Film Internet Exhibition reflects the diversity of European culture and establishes an unrivalled and continuously growing gallery of exemplary continental short film art in the Internet. Artistic quality is the most important criterion for EUROPE IN SHORTS, but the technical quality should also leave nothing to be desired. The films will therefore be presented in the Internet in TV quality (SD) with download protection.

EUROPE IN SHORTS is a RUHR.2010 European Capital of Culture project, providing a virtual, multilingual meeting point for European artists and creative minds within the framework of the web TV and blog platform 2010lab.

EUROPE IN SHORTS is not a competition; on the contrary, it aims to be the basis of a cultural network which establishes contacts and communication within the European short film scene and encourages informed discussion of Europe’s artistic short cinematic productions.

The Exhibition

EUROPE IN SHORTS öffnet Fenster in die verschiedenen Länder Europas. Durch ausgesuchte Werke des Kurzfilms bildet die Short Film Internet Exhibition die Diversität europäischer Kultur ab und legt so eine kontinuierlich wachsende Galerie exemplarischer kontinentaler Kurzfilmkunst an, wie sie im Internet ihresgleichen sucht. Künstlerische Qualität ist das wichtigste Kriterium für EUROPE IN SHORTS; doch technische Qualität muss auch der künstlerischen entsprechen: Daher werden die Filme im Internet in TV-Qualität (SD) und gegen Download geschützt bereitgestellt.

EUROPE IN SHORTS ist ein Projekt der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010, das im Rahmen der Web-TV- und Blog-Plattform 2010lab einen virtuellen, mehrsprachigen Treffpunkt für europäische Kulturschaffende und Kreative anbietet.

EUROPE IN SHORTS tritt vom Wettbewerbscharakter zurück und versteht sich vielmehr als Basis eines kulturellen Netzwerks, das Kontakte und Kommunikation innerhalb der europäischen Kurzfilmszene herstellen und zur inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Kurzfilmschaffen Europas anregen will.

The Timeline

For one year, starting in November 2009, two current European short films and the countries in which they were produced will be presented each week here, accompanied by entertaining reviews, interviews and articles. In this way an extensive selection of shorts representing and portraying the state of the art in Europe will be collected at the website in the course of the year.

The Timeline

Ab November 2009 werden hier Hier werden ein Jahr lang pro Woche zwei aktuelle europäische Kurzfilme und deren Produktionsländer vorgestellt und mit Rezensionen, Interviews und Artikeln redaktionell spannend begleitet. Innerhalb eines Jahres entsteht so eine umfassende Auswahl von Kurzfilmen auf der Website, welche die europäische Kurzfilmkunst repräsentieren und porträtieren.

The Participants

The exhibition is open to films of all genres and formats which were made since 2007, are no more than 20 minutes long, and were mainly produced in one of the following countries: Albania, Andorra, Austria, Belarus, Belgium, Bosnia-Herzegovina, Bulgaria, Croatia, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland, France, Germany, Greece, Hungary, Iceland, Ireland, Israel, Italy, Kosovo, Latvia, Liechtenstein, Lithuania, Luxembourg, Macedonia, Malta, Moldova, Monaco, Montenegro, Netherlands, Norway, Palestine, Poland, Portugal, Republic of Cyprus, Romania, Russia, San Marino, Serbia, Slovakia, Slovenia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey, Ukraine, United Kingdom.

The Participants

Teilnahmeberechtigt sind Filme aller Genres und Formate, die seit 2007 fertiggestellt wurden, eine Länge von 20 Minuten nicht überschreiten und vornehmlich in einem der folgenden Länder produziert wurden: Albanien, Andorra, Belgien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Israel, Italien, Kosovo, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Mazedonien, Moldawien, Monaco, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Palästina, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, San Marino, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Weißrussland, Republik Zypern.

The Submission

Films can be submitted from now until 31 July 2010, and will be screened on a continuous basis by a panel of curators. Submissions can be made via reelport and by post to EUROPE IN SHORTS. Notification on the selection of films will be issued by August 31st, 2010 at the latest. The form required for postal submissions and the exhibition regulations are available for downloading at the right.

The Submission

Ab sofort bis zum 31.7.2010 können Filme eingereicht werden, die kontinuierlich von einem Kuratorengremium gesichtet werden. Einreichungen können online über reelport oder postalisch über EUROPE IN SHORTS vorgenommen werden. Die Benachrichtigung über die Filmauswahl erfolgt bis spätestens 31.8.2010. Das für die postalische Anmeldung erforderliche Teilnahmeformular sowie das verbindliche Reglement stehen rechts zum Download bereit.

The Intention

Up to now, the benefits of the Internet to the short film format have been extremely one-sided, favouring an ephemeral and in most cases highly superficial clip culture. Nonetheless, the Internet provides ideal conditions for the widest possible dissemination of artistic shorts in particular, in sophisticated environments and platforms for discussion.

The mission of the Short Film Internet Exhibition EUROPE IN SHORTS is to lead artistic shorts out of the shadow of the clip culture which has obscured them for years in the Internet. Short films in the net can contribute to cultural exchange, artistic quality, aesthetic pleasure, informed discussion and intelligent conversation. EUROPE IN SHORTS is intended to make the potential of this medium more useful to the film scene and by doing so to promote an Internet culture which has so often sold itself short.

The Intention

Das Internet hat dem kurzen filmischen Format bisher nur sehr einseitig Nutzen gebracht, indem es die schnellebige und zumeist äußerst oberflächliche Clipkultur gepflegt hat. Dabei bietet das Internet gerade dem künstlerischen Kurzfilm ideale Voraussetzungen für größtmögliche Verbreitung in niveauvollen Umgebungen und auf diskursiven Plattformen.

Die Short Film Internet Exhibition EUROPE IN SHORTS möchte den künstlerischen Kurzfilm aus diesem Schatten der Clipkultur führen, der ihn im Internet seit Jahren umgibt. Kurzfilm im Netz kann kulturellen Austausch, künstlerische Qualität, ästhetischen Genuss, inhaltliche Diskussion und intelligente Unterhaltung bieten. EUROPE IN SHORTS will helfen, die Potenziale des Mediums für die Filmkultur nutzbarer zu machen und so zugleich eine Internetkultur zu fördern, die sich oft genug unter Wert verkauft.

Contact

EUROPE IN SHORTS is an initiative by the film magazine »Schnitt« and a project for RUHR.2010 European Capital of Culture.

EUROPE IN SHORTS
c/o Schnitt Verlag
Nikolaj Nikitin
Breite Straße 118-120
50667 Cologne, Germany
phone: +49 221 28 58 705
fax: +49 221 28 58 704
info@europeinshorts.com

Kontakt

EUROPE IN SHORTS eine Initiative des Filmmagazins »Schnitt« und ein Projekt für RUHR.2010 Kulturhauptstadt Europas.

EUROPE IN SHORTS
c/o Schnitt Verlag
Nikolaj Nikitin
Breite Straße 118-120
50667 Köln
Fon: +49 221 28 58 705
Fax: +49 221 28 58 704
info@europeinshorts.com

Sponsors

Die RUHR.2010 GmbH dankt ihren Partnern für ihre Unterstützung.

Gesellschafter und Öffentliche Förderer

Stadt Essen
Regionalverband Ruhr
Der Ministerpräsident des Landes Nordrheinwestfalen
Initiativkreis Ruhr
EU
Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien

Hauptsponsoren von RUHR.2010

DB
e.on Ruhrgas
HANIEL
RWE
Sparkassen Finanzgruppe

Projektpartner von RUHR.2010

Schnitt